Führung und Wertschöpfung

Wie kann ich meine Organisation aus sich heraus anpassungsfähig für die zukünftigen Herausforderungen machen und dabei einen guten Beitrag für alle Stakeholder leisten?

Nicht Profit machen gilt als oberstes Ziel, sondern Profit folgt aus einem klaren Nutzen für alle Beteiligten bis hin zur Gesellschaft – Ihrer Unternehmensmission. Machen Sie Experimente! Finden Sie heraus, welche Ansätze wirksam und nützlich für Ihre Organisation, Kunden und Geschäftspartner sind.

Organisationen sollen und müssen einen positiven gesellschaftlichen Mehrwert liefern. Was ist der Nutzen oder Wertbeitrag für den Kunden und Gesellschaft?

Aktuell sind viele Konzepte auf dem Tisch, die für eine neue Art von Führung und Zusammenarbeit werben. Dazu zählen: „NewWork“, „Augenhöhe“, „Unternehmensdemokratie“, „Soziokratie“, „Holakratie“, „agiles Management“, „Beta-Organisation“, „Gemeinwohl-Ökonomie“, etc.

Aus unserer Sicht sind darunter viele spannende und inspirierende Ansätze.

Es funktioniert aus unserer Sicht jedoch nicht, diese Ansätze „1 zu 1“ zu kopieren und zu glauben diese funktionieren dann ganz einfach und vor allem für alle Zeiten problemlos.

Sein Sie bei Beratern und/oder Konzepten skeptisch, vor allem, wenn die „Ist – Situation“ schwere Defizite erkennen lässt, die „Soll – Situation“ ganz positiv und sonnig sowie der Weg dahin klar und einfach ist.

Es wird aus unserer Sicht immer Zielkonflikte und Widersprüche in Organisationen geben. Die Dynamik wird weiter steigen. Es braucht eine hohe Kompetenz und klugen Umgang mit diesen Begleiterscheinungen unserer Organisationswelten.

Die Organisation muss aus unserer Sicht mehr Verständnis vom eigenen Geschäftsmodell, Kunden, Nicht-Kunden und Umfeld haben. Was ist der Mehrwert, den der Kunde schätzt?

Wir werben dafür, dass Sie, passend erscheinende Ansätze aufgreifen und diese als Experimente in Ihrer Organisation starten, um so eigene Erfahrungen zu machen. Damit entwicklen Sie einen ganz eigenen Weg, der Wertschöpfung für alle im Fokus hat.

Wir möchten mit dieser Webseite dazu beitragen, dass dieses wichtige Thema gerne auch kontrovers diskutiert wird. Sie sind herzlich eingeladen mitzumachen, zu kommentieren, Fragen zu stellen, eigene Erfahrungen und Ideen einzubringen. Wir alle können voneinander lernen. Diskutieren Sie mit!

Leider keinen neuen Blog-Beiträge zu Führung und Organisation

Wir wollten viel aktiver diese Seite gestalten und zu unseren Ideen in den Austausch mit Praktikern (GF, FK, MA) und externen Beratern kommen.

Dazu wollten wir zeitnah auf Anfragen antworten.

Dazu wollten wir mehr über unsere Projekte berichten.

Wir wollten mehr unsere Ansätze und Gedanken zu Organisationsentwicklung kritisch beleuchten sowie über nicht bedachte Aus- und Nebenwirkungen berichten.

Leider kommen wir im Moment nicht dazu, da wir zu sehr in Projekten involviert sind. Das gefällt uns, da wir natürlich lieber mit coolen Kunden etwas Sinnvolles voranbringen. Schreiben kostet uns viel Energie. Doch wir liefern nach, da wir so auch Gelegenheit haben, über unsere ganz unterschiedlichen Projekte zu reflektieren.

Wir freuen uns auch weiter auf „private Nachrichten“, Telefonate allerdings auch auf Nachrichten auf dieser Seite.

Herzliche Grüße

 

Christoph Schlachte & Stephan Lobodda

Organisationsberater, Moderation, Business Coaching

Warum haben wir das Buch geschrieben?

Wir wurden glücklicherweise vom Verlag gefragt, ob wir zum Thema „Führung und Zusammenarbeit“ etwas schreiben möchten. Das war ein guter Startpunkt für uns, um über diese Frage nachzudenken.

Kaum eine andere Disziplin im Management ist weiter erschlossen als das „bestmögliche“ Führungsverhalten. Weshalb haben wir uns entschlossen, noch etwas dazu zu schreiben?

Vielleicht kennen Sie Organisationen, die immer wieder mit folgenden Problemen zu tun haben?

  • Machtkämpfe
  • Silodenken
  • Aktionismus
  • Geringe Motivation
  • Viel Bürokratie
  • Unklare Entscheidungswege und Entscheidungsstau
  • Angst vor dem Chef
  • Ineffiziente Meetings
  • Fehlende Innovationsideen
  • Ständige Veränderungsprozesse
  • Ablenkender Buschfunk und Kungeleien

Uns begegnen in der Praxis solche Organisationen immer wieder. Wir entdeckten, dass diese Organisationen auf dem Weg Ihres Erfolgs, sonst wären sie nicht mehr im Markt, aber etwas ganz Wesentliches aus dem Fokus verlieren. Die guten Gründe wofür es die Organisation gibt. Stattdessen regiert „Profit“ als oberste Ziel. Das, was verloren gegangen ist, der ursprüngliche Zweck, warum das Unternehmen einmal gegründet wurde, lässt sich jedoch wieder entwickeln und beleben. Davon sind wir fest überzeugt.

Weitere Aspekte werden in unserer heutigen dynamischen Zeit auch häufig übersehen. Wie sollen und können Organisationen mit „Dynamik“ angemessen umgehen? Wie entwickelt sich eine Wachsamkeit in Bezug auf eine sich verändernde Umwelt? Wie werden Herausforderungen, Probleme und Chancen erkannt und angegangen? Wie werden Zielkonflikte, Paradoxien und Widersprüche in Organisationen behandelt? Wie gut werden die Potentiale der Mitarbeiter in „Szene“ gesetzt?

Es gibt aus unserer Sicht keine „Patentrezepte“. Wir werben dafür, dass Sie, passend erscheinende Ansätze der Organisationsentwicklung und aus dem Bereich „Leadership“ aufgreifen und diese als Experimente in Ihrer Organisation starten, um so eigene Erfahrungen zu machen. Damit entwicklen Sie einen ganz eigenen Weg, der Wertschöpfung für alle im Fokus hat.

Wir haben im Rahmen des „Schreibens“ viel gelernt. Wir lernen aus Projekten in Organisationen viel. Wir lernen durch den Austausch und Dialog mit Kunden, Geschäftspartnern, Wissenschaftlern eine Menge dazu.

Ein weiterer Versuch ist nun, über diese Plattform gemeinsam zu lernen sowie vor allem mit dazu beizutragen, dass sich mehr Organisationen befähigen, die Wertschöpfung für Kunden, Mitarbeiter, Geschäftspartner und Gesellschaft im Fokus zu halten.

1 2 3